Aus diesem Blickwinkel noch unscheinbar, doch klicken Sie einmal ins Bild.

 

Blick in die Einfahrt

Auffahrt zur Villa Vladimir