Blanes

Mit Blanes, dem alten Blanda der Griechen, beginnt die Costa Brava, es ist der südlichste Ort dieser Küste. Den Ort überragt eine Anhöhe mit der Burgruine San Juan. Von hier aus haben Sie einen ausgezeichneten Überblick über den Ort. Eine Fortsetzung dieser Erhöhung bilden die beiden Klippen La Palomera und La Palomereta ,die zusammen mit der gegenüberliegenden Punta Santa Ana, die herrliche Bucht von Blanes umschließen. Diese Bucht wird im Osten von einem modernen Kai geschützt. Sowohl die Höhe von S´Auguer als die von Santa Ana bilden die Vorhut der Gebirgszüge, die hier ins Meer tauchen und die außergewöhnliche Küstenlandschaft gestalten, die von Blanes bis Port Bou reicht. Ein Felsvorsprung bietet dem Fischerei- und Sporthafen Schutz.

In Blanes finden Sie kunsthistorisch interessante Bauwerke wie die Kirche Santa Maria aus dem 14. Jahrhundert, die Capilla de la Esperanza und Santa Maria Antiga aus dem 10. Jahrhundert. An der Seepromenade , die sich bis zum Tombolo de Sa Palomera hinzieht, steht das Denkmal des Schriftstellers Joaquim Ruyras, dem Schriftsteller, der die Menschen und ihre Lebensart auf so ergreifende Art und Weise zu beschreiben verstand. Hier besteht auch ein Institut zu Erforschung der Meeresfauna mit einem interessanten Aquarium. Versäumen Sie es nicht, die zwei Botanischen Gärten zu besichtigen. Mar i Murta an der Sa-Forcanera-Bucht mit über 5000 verschiedenen Pflanzen und Bäumen - und Pinya de Rosa, mit tropischen Pflanzen, überwiegend Kakteen. Hier finden Sie Ruhe und Entspannung. Und für die, die es auch etwas turbulenter lieben: Lloret de Mar ist in 15 Minuten mit dem Auto zu erreichen!