Costa Brava

Die Costa Brava verläuft an der nördlichsten Küstenzone Spaniens, von Portbou nach Blanes.
Östlich die spanisch-französische Grenze, erstreckt sich die wildromantische Landschaft mit den schroffen steilabfallenden Felsen, welche der Landschaft ihren Namen gaben bis zur Mündung des Flusses Tordera.
Kleine, hinter Felsen versteckte Buchten und Strände wechseln mancherorts mit breiten Sandstränden wie in Pals und drängen die Felswände zurück.
Das überdies milde Klima und warme klare Licht des vom Nordwind belebten Himmels machten die Costa Brava seit jeher zu einem Wallfahrtsort für Künstler, Musiker, Schriftsteller und so manchen Reisenden, der sich dem Flair des wilden und urwüchsigem bald nicht mehr entziehen konnte.
Die traditionsreichen Fischerorte, welche sogar der Korallenfischerei auf hoher See
nachgingen, sowie die umfangreiche Küstenschiffahrt begründeten auch den wirtschaftlichen Segen dieser Region in den letzten Jahrhunderten.
Zu den vielen Liebhabern der Costa Brava gehören auch bedeutende Kunstgrössen wie Picasso oder Salvatore Dali und nicht zuletzt Marc Chagall und wenn Sie einmal dort waren wird es Sie wenig verwundern, wenn aus Liebhabern sehr schnell Einwohner geworden sind.